Bayerisches Ermäßigungsticket für 29 Euro

Im Freistaat Bayern können Auszubildende, Freiwilligendienstleistende und Beamtenanwärter:innen ein ermäßigtes D-Ticket bestellen. Es kostet 29 Euro pro Monat, ist nicht übertragbar und kann in ganz Deutschland im Nahverkehr verwendet werden. 

Offizielles Nachweisformular herunterladen und einreichen

Online bestellen

Das bayerische Ermäßigungsticket ist ein Abonnement, das ausschließlich online bestellt werden kann. Sie erhalten einige Arbeitstage nach der Bestellung einen Abrufcode. Mit diesem können Sie in der WOHIN·DU·WILLST-App ein Ticket abrufen. 

Wer kann bestellen?

  • Azubis, Beamtenanwärter:innen und Freiwilligendienstleistende können über unseren Onlineshop das Ticket erwerben. 
  • Nicht bei uns bestellen können Studierende. Sie erhalten ihr Ticket über die Verkaufspartner ihrer Universitäten

Wo können Sie bestellen?

Wo können Sie kündigen?

Bitte kündigen Sie Ihr Abo über unser Kündigungsformular.

FAQ zu Onlinebestellung und Ticketabruf

Hier finden Sie Fragen und Antworten zur Onlinebestellung und zum Abruf des digitalen Tickets in der WOHIN·DU·WILLST-App.

Ja, das Bayerische Ermäßigungsticket wird als Abonnement verkauft. 

Das bedeutet:

  1. Das Ermäßigungsticket gilt so lange, bis Sie es kündigen. Sie brauchen nicht jeden Monat ein neues Ticket zu bestellen. 
  2. Das Ticket aktualisiert sich in der App jeden Monat automatisch.
  3. Der Abrufcode bleibt über die gesamte Abolaufzeit gleich. So kann beispielsweise bei einem Gerätewechsel das Ticket auch auf dem neuen Smartphone in der App abgerufen werden, so lange das Abo läuft. 

Das Bayerische Ermäßigungsticket wird als Abonnement abgeschlossen. Der monatliche Preis (29 Euro) wird per SEPA-Lastschriftverfahren abgebucht. Sie erteilen uns beim Kauf des Tickets über unseren Onlineshop das SEPA-Lastschrift-Mandat.. 

Der Abrufcode wird wenige Arbeitstage nach der Bestellung per Mail an den Fahrkarteninhaber verschickt.

Sie müssen bei der Bestellung des Bayer. Ermäßigungstickets ein Nachweisformular hochladen, in dem Sie Ihren Anspruch auf das vergünstigte Ticket nachweisen. Sie erhalten den Abrufcode erst, wenn das Nachweisformular geprüft wurde und und Ihr Anspruch anerkannt werden kann.  

Sollte Ihr Anspruchsnachweis nicht den Vorgaben entsprechen, müssen wir Ihre Bestellung ablehnen. In diesem Fall erhalten Sie keinen Abrufcode. Stattdessen wird die Bestellung abgelehnt und storniert. Eine entsprechende Mail wird an die Mailadresse des Fahrkarteninhabers versandt. 

Die Bestellbestätigung wird nicht als Fahrschein anerkannt. Ein gültiges Ticket liegt erst vor, wenn Sie den Abrufcode in der WOHIN·DU·WILLST-App eingegeben haben und das Ticket mit dem digitalen QR-Code erzeugt wurde. 

Wenn Sie den Abrufcode per Mail erhalten, dauert es einige Stunden - manchmal auch bis zum nächsten Morgen -, bis Sie Ihr Ticket in der App abrufen können.

Geben Sie genau die Daten ein, die Sie als Abrufcode (Name und 12-stellige Ziffernfolge) in Ihrem Begleitschreiben erhalten haben. Nur damit lässt sich ein Ticket in der App abrufen. 

Möglichkeit 1: Ihr Anspruch auf das ermäßigte Ticket wurde abgelehnt
Wenn Sie ein Bayer. Ermäßigungstickets bestellen, müssen Sie Ihren Anspruch nachweisen, dieses vergünstigte Abo abschließen zu dürfen. Sollte Ihr Anspruchsnachweis nicht den Vorgaben entsprechen, müssen wir Ihre Bestellung ablehnen. Sie erhalten dann eine entsprechende Mail an die Mailadresse, die Sie beim Fahrkarteninhaber angegeben haben.
Mit der Ablehnung wird Ihre Bestellung storniert. Sie erhalten keinen Abrufcode. 

Möglichkeit 2: Abrufcode geht an die Mailadresse des Fahrkarteninhabers
Der Abrufcode wird an die Mailadresse gesendet, die Sie beim Fahrkarteninhaber angegeben haben. Sofern Sie bei Kunde und Fahrkarteninhaber zwei unterschiedliche Mailadressen verwendet haben, prüfen Sie daher bitte nicht Ihr Postfach, sondern das E-Mail-Postfach des Fahrkarteninhabers auf einen Posteingang. 

Der Abrufcode ist ausschließlich für die WOHIN·DU·WILLST-App verwendbar. Sie können damit in der DB Navigator-App kein digitales Ticket abrufen. 

Wenn Sie Daten im Onlineshop falsch eingegeben haben oder bei der Prüfung der Eingangsbestätigung Fehler entdecken, schreiben Sie uns eine Mail 

Wir ändern die Daten für Sie.

Sie können die Bestellung des Bayerischen Ermäßigungstckets nicht widerrufen.

Beim Deutschland-Ticket-Abo handelt es sich um einen Vertrag über die Beförderung von Personen. Auf einen derartigen Vertrag finden die allgemeinen Regelungen zum Widerrufsrecht von Verbrauchern bei Online-Käufen keine Anwendung (§ 312 Abs. 8 BGB).

Sie können das Ticket über unser Kündigungsformular kündigen. 

Bitte beachten Sie die geltenden Kündigungsfristen:

Bis 10. eines Monats können Sie das Abonnement zum Monatsende kündigen. Bei Kündigung nach dem 10. wird die Kündigung erst zum Ende des Folgemonats wirksam. 

Wenn Sie eine Mahnung von uns erhalten haben, hat die Abbuchung von Ihrem Konto nicht geklappt. Sie müssen den gemahnten Betrag dann an das Konto überweisen, das in der Mahnung angegeben ist. Wenn Sie gezahlt haben und Ihr Kundenkonto bei uns wieder ausgeglichen ist, ziehen wir die weiteren monatlichen Beträge wieder per Lastschriftverfahren ein.

ACHTUNG:

  1. Ihre Bank erhebt eine Gebühr für die Rücklastschrift, die ebenfalls mit überwiesen werden muss. Sie ist in der Mahnung mit ausgewiesen. 
  2. Wenn Sie den ausstehenden Betrag nicht zeitnah begleichen, wird Ihr Ticket im folgenden Monat nicht verlängert. 

Eine Umstellung Ihres bereits bestehenden Abos müssen Sie immer selbst veranlassen. Sollten Sie ein Abo bei einer DB Regio Bus-Gesellschaft haben und auf das Ermäßigungsticket umsteigen wollen, sprechen Sie mit unseren Berater:innen in den Kundencentern oder mit unseren Abomitarbeiter:innen. 

FAQ zum Bayerischen Ermäßigungsticket

Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Bayerischen Ermäßigungsticket.

Berechtigte Nutzer für das bayerische Ermäßigungsticket sind:

  • Auszubildende, die Berufsschulen oder vergleichbare Bildungseinrichtungen in Bayern besuchen ODER ihren Hauptwohnsitz in Bayern haben, sofern für Sie nicht Anspruch auf Kostenfreiheit des Schulwegs besteht
  • Studierende mit Studienort in Bayern, unabhängig vom Wohnsitz
  • Studierende mit Hauptwohnsitz in Bayern, die an einer Hochschule mit bundesländerübergreifendem und in Regionen von Bayerns gültigen Semesterticket studieren – dies trifft nur auf einzelne Hochschulen in der Region Ulm zu
  • Freiwilligendienstleistende, deren Dienstort oder Hauptwohnsitz in Bayern liegt
  • Beamtenanwärter:innen mit Dienstort in Bayern

Eine Altersgrenze gibt es nicht.

Das Ermäßigungsticket kostet pro Monat 29 Euro und ist damit um 20 Euro günstiger als das reguläre
Deutschlandticket. 

Für Studierende, die bereits ein Semesterticket über Ihre Hochschule bezahlt haben, kann der zu zahlende Preis noch geringer seinn. 

Verschiedene Verkehrsunternehmen und Verbünde bieten das bayerische Ermäßigungsticket zum Verkauf an. Auch im Ticketshop der DB Regio Bus Bayern können Sie das Ticket ab Mitte August bestellen. 

Das Ticket kann ab Mitte August in unserem Ticketshop gekauft werden. Auszubildende, Beamtenanwärter:innen und Freiwilligendienstleistende können es ab 1. September im Nahverkehr nutzen. Bei Studierenden richtet sich der Gültigkeitsbeginn nach dem Semesterbeginn 2023/24.

Das Abo mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit kann auch nach Beginn des Ausbildungs- / Schuljahres bzw. des Semesters jederzeit abgeschlossen werden. 

Das bayerische Ermäßigungsticket gilt - wie das D-Ticket auch - bundesweit in allen Verkehrsmitteln des öffentlichen Personennahverkehrs, also in Bussen, Straßen-, U-, S-Bahnen und Regionalzügen (z.B. RE, RB). 

Einige Arbeitgeber bieten ein D-Ticket Job an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arbeitgeber nach! In diesem Fall müssen Sie keinen Berechtigungsnachweis über die Berufsschule einholen und können direkt Ihr Ticket bestellen. Das D-Ticket Job kann abhängig vom Arbeitgeberzuschuss mehr als 29 Euro kosten. 

Eine Umstellung Ihres bereits bestehenden Abos müssen Sie immer selbst veranlassen. Sollten Sie ein Abo bei einer DB Regio Bus-Gesellschaft haben und auf das Ermäßigungsticket umsteigen wollen, sprechen Sie mit unseren Berater:innen in den Kundencentern oder mit unseren Abomitarbeiter:innen. 

Das bayerische Ermäßigungsticket wird wie das D-Ticket als Abo abgeschlossen und kann monatlich gekündigt werden. Die Kündigung muss bis zum 10. eines Monats erfolgen, um das Ticket für den folgenden Monat abzubestellen. 

Erfolgt keine Kündigung, läuft das Ticket automatisch bis der Anspruch darauf erlischt (bei Ausscheiden aus dem Studium, zum Ende des FSJ oder zum Ende der Ausbildung). Jedoch nur, wenn ein neuer Berechtigungsnachweis vor Ablauf von 12 Monaten eingereicht wurde.